0

Fadenziehende Süßkartoffeln – 拔丝红薯

Februar 25th, 2013 / / categories: Rezept /

Fadenziehende Süßkartoffeln – 拔丝红薯

Zutaten:

250 g Süßkartoffeln

2 EL Stärke

100g Zucker

Erdnussöl zum Fritieren

Schritt 1

Die Süßkartoffeln schälen und in kleine mundgerechte Stücke schneiden. Danach die Süßkartoffeln abwaschen und gut abtropfen lassen. Die getrockenten Süßkartoffelstücke mit Stärke bestäuben.

Schritt 2

Das Erdnussöl im Wok zum Frittiern erhitzen und die Süßkartoffelstückchen im Öl goldgelb fritieren. Das Erdnussöl bis auf eine kleine Restmenge abgießen.

Schritt 3

Die frittierten Süßkartoffelstücken auf Küchenpapier abtropfen.

Schritt 4

Den Zucker zum Erdnussöl hinzugeben. Bei geringer Hitze und unter ständigem Rühren den Zucker karamelisieren. Wenn der Zucker hellgelb wird und kleine Bläschen wirft. Den Wok vom Herd nehmen und die goldgelbe frittiereten Süßkartoffelstückchen hinzugeben.

Schritt 5

Die Süßkartoffelstückchen schnell in der karamelisierten Masse wenden, so dass jedes Stückchen mit dem Karamel bedeckt ist. Das Gericht auf einem vorgewärmten und mit Öl bestrichen Teller sofort servieren.

Schritt 6

Servieren Sie zusätzlich ein kleines Schälchen mit kaltem Wasser. Die Süßkartoffelstückchen werden nun fadenziehend genommen und vor dem Essen kurz im kalten Wasser gedippt.

© 2013

Das chinesische Kochmesser und Hackbrett – 菜刀和砧板

Das chinesische Kochmesser (菜刀)

Das chinesische Kochmesser (菜刀) hat die Form eines Hackebeils und wird in China als universelles Schneide. – und Hackinstrument in der Küche verwendet. Die Klingenbreite kann bis zu 10 cm und die Klingenlänge 20cm betrage. Das Kochmesser ist beidseitig geschliffen und hat eine rechteckige Form. Das chinesische Kochmesser eignet sich hervorragend zum Teilen von Fleisch, Fisch, Gemüse, zum Filettieren, Portionieren, Tranchieren….

Das chinesische Hackbrett(砧板)

Für die chinesische Küche ist ein Hackbrett unentbehrlich, da alle Zutaten vor dem Garen oder Anrichten zerkleinert werden. Vor dem Gebrauch sollte das Hackbrett gut gereinigt und eingeölt werden.

© 2013

Bambusdämpfer – 竹蒸笼

Das Dämpfen ist eine sehr verbreitete Garmethode in der chinesischen Küche. Durch diese schonende und schnelle Garmethode bleibt der Eigengeschmack, das Aroma und die Vitamine der Zutaten erhalten. Der Bambusdämpfer besteht aus mehreren Teilen: Deckel und Einsätze. Der Dampfeinsatz aus Bambus wird in den Wok, der mit Wasser gefüllt ist, eingesetzt. Die Speisen sollte am besten mit einem Teller in den Dämpfer gestellt und mit dem Deckel verschlossen werden. Durch das Flechtwerk des Bambusdämpfers kann der Dampf nun um die Speisen zirkulieren. Das Garen im Dämpfer eignet sich bestens für die schnelle Zubereitung von Gemüse und Fisch.

© 2013

Reiskocher – 电饭煲

Mit einem Reiskocher können Sie Reis und zum Teil auch Gemüse oder andere Gerichte kochen, dämpfen und zum Teil auch backen. Der Reis wird mit Wasserdampf gegart. Wichtig ist die Einhaltung der richtigen Menge an Wasser, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Man unterscheidet hierbei zwischen elektrischen Reiskochern und Reiskochern für die Mikrowelle.

Elektrische Reiskocher

Ein elektrischer Reiskocher ist ein Küchengerät, mit dem das Kochen von Reis vereinfacht/automatisiert wird. Der Ablauf des Reiskochens beschränkt sich nur noch dahingehend, dass der Reis gespülte und die dazu passende Menge an Wasser eingefüllt werden muss. Das Kochen des Reis übernimmt der Reiskocher. Vorteile sind das Entfallen der fortlaufenden Überwachung und die genaue Einhaltung der Kochzeit.

Mikrowellen-Reiskocher

Der Mikrowellen-Reiskocher besteht aus einer Kunststoff-Schüssel mit Deckel, in die der Reis und die entsprechende Menge an Wasser gefüllt werden. Gekocht wird in der Mikrowelle. Der Mikrowellen-Reiskocher verkürzt die Garzeit von Reis nur unwesentlich sorgt aber für wunderbar körnigen Reis, der niemals anbrennt.

© 2013

Grundrezept Duftreis – 煮米饭

Hintergrundinformationen:

Der Duftreis oder auch Jasminreis entwickelt beim Garen einen angenehmen natürlichen Geruch nach Jasmin. Der Duftreis wurde schon in der westlichen Han-Dynastie (207 v. bis 9 n. Chr.) angepflanzt und ist bis heute fester Bestandteil der chinesischen Küche. Im Handel unterscheidet man zwischen dem hochwertigem ganzkörnigen Duftreis (AAA) und dem kostengünstigerem Bruch-Duftreis.

 

 

Duftreis

Arbeitszeit: ca. 10 Minuten
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubehör:
  • Sieb
  • Topf mit Deckel
  • Schüssel
Zutaten:
  • 300g Duftreis
  • 450ml Wasser

Zubereitung

Schritt 1 Den Reis abmessen und in den Topf geben, Wasser dazu geben und den Reis vorsichtig waschen. Dann den Topfinhalt in ein Sieb gießen und den Vorgang mindestens 3 mal wiederholen.
Schritt 2 Den Reis mit 450 ml kaltem Wasser in einen Topf geben. Darauf achten, dass der Reis nun ca. 1 cm mit Wasser bedeckt ist. Grundsätzlich gilt auf 1 Tasse Duftreis kommt 1,5 Tassen Wasser.
Schritt 3 Topf auf den Herd stellen und bei großer Flamme das Wasser zum Kochen bringen. Den Duftreis so lange köcheln lassen, bis sich an der Reisoberfläche kleine Dampflöcher bilden. Darauf achten, dass der Duftreis nicht überkocht.Den Herd nun auf kleinster Flamme stellen und 15 bis 20 Minuten ziehen lassen.
Schritt 4 In eine Schüssel geben und als Hauptbestandteil des Essens servieren.

Für Personen, die häufig Reis kochen empfiehlt sich die Anschaffung eines Reiskochers. Mehr Informatioen zum Thema Reiskocher finden Sie hier: Reiskocher – 电饭煲

© 2013

Der chinesische Wok – 炒菜锅

Der erste Artikel widmet sich dem wichtigsten Utensil der chinesischen Küche: der chinesische Wok. Der chinesische Wok (炒菜锅)ist eine äußerst vielseitige hohe, durchgehend gewölbte Pfanne mit der man sowohl braten, schmoren, dünsten, frittieren als auch dämpfen kann.

Wichtig beim Wok ist die Temperatur und die Temperaturverteilung. In der Mitte entwickelt der Wok die höchste Hitze, die dann in den Wänden immer weiter abnimmt. Dadurch bilden sich verschiedene Kochzonen in denen die Zutaten beispielsweise angebraten oder warmgehalten werden können. Durch das Rühren des Gargutes in die verschiedenen Bereiche des Woks, kann der optimale Garpunkt auf einfache Art und Weise und zudem besonders schnell erreicht werden. Vorteil ist, dass durch die kurze Garzeiten Vitamine und Mineralstoffe geschont werden. Die Lebensmittel behalten ihre natürliche Farbe und haben Biss.

Woks werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt und angeboten. Jedes Material besitzt andere Wärmeleiteigenschaften und diese wirkt sich auf das spätere Kochverhalten aus. Neben dem Material gibt es für Europäische Herde mittlerweile sogar spezielle Wok Modelle mit flachem Boden. Grund hierfür ist, dass ein traditioneller Wok nicht auf den flachen Herdplatten ohne umzukippen abbestellt werden kann.

Gusseisen-Wok

Gusseisen hat den Vorteil sehr heiß zu werden und zudem die Hitze sehr gut bis in die Wände weiter zu leiten. Hierdurch entstehen gut ausgeprägt Temperaturzonen. Einmal erhitzt, bleibt der Gusseisen-Wok lange heiß. Speisen können dann selbst bei schwacher Hitze mit niedrigem Energieverbrauch zunächst angebraten und dann später schonend gegart werden. Der Nachtteil ist das Gusseisen-Woks relativ schwer sind und des weitern auch eine starke Hitzequelle wie z.B. einen Gasherd benötigt um sich optimal zu erhitzen.

 Edelstahl-Wok

Edelstahl-Woks sind relativ leicht und vielseitig einsetzbar. Die Wärme der Edelstahl-Woks verteilt sich oft nur hinreichend in den Wänden. Die Konsequenzen  sind weniger stark ausgeprägte Temperaturzonen, die aber beim Zubereiten von chinesischen Speisen erwünscht sind. Vorteilhaft ist enorme Robustheit und Haltbarkeit der Edlestahl-Woks. Ein weiteres Plus von Edelstahl ist seine leichte Reinigung, die im Gegensatz zum Wok aus Gusseisen relativ leicht fällt.

 Stahlkeramik-Wok

Stahlkeramik-Woks mit ihrem harten Stahlkern und der funktionalen Innenwandung leiten, verteilen und speichern die zugeführte Hitze optimal. Die äußerst langlebige Hightech-Keramik ist nicht nur schneid- und kratzfest, Stahlkeramik ist desweitern auch antibakteriell und geschmacksneutral. Woks aus Stahlkeramik sind aus einem Stück gezogen und ermöglichen ein leichtes Reinigen.

 Stahlblech-Wok

Woks aus Stahlblech bieten den Vorteil, dass diese oft recht günstig erworben werden. Demgegenüber bestehet allerdings der Nachteil, dass gerade dünnwandiges Stahlblech-Woks bei übermäßiger Hitzeeinwirkung verformen kann.

Fazit

Wie Sie nun den perfekten Wok für sich finden hängt von folgenden Faktoren ab:

  1. Welche Qualität soll der Wok haben?
  2. Wie viel Geld wollen Sie maximal für den Wok ausgeben?
  3. Welche Art von Herd nutzen Sie Gas, Ceran/Elektro oder Induktion?

Es ist offensichtlich, dass es nicht den Wok schlechthin gibt. Achten Sie jedoch drauf, dass eine guter Wok mit entsprechend guter Wärmeleiteigenschaften und guter Verarbeitung entsprechend mehr kostet.

© 2013

Wilkommen bei China-Rezepte! – 欢迎来到中国菜谱!

Was die chinesische Küche vor allem auszeichnet, ist ihre Unerschöpflichkeit und Vielfalt. Das Essen in China stellt einen zentralen Bestandteil der chinesischen Kultur dar, und tatsächlich ist Essen mehr als Ernährung; es ist die Kunst, Seele und Körper auszubalancieren. Kräuter und Gewürze werden ebenso klug ausgewählt wie die Grundzutaten. Die Zubereitung im Wok erfolgt schonenden für Vitamine und intensiviert den Eigengeschmack.

In unserm Blog verführen wir Sie in die Kochkünste Chinas. Hier erhalten Sie alle Hintergrundinformationen zu Zutaten, Zubehör und die authentische Zubereitung von chinesischer Feinkost. Auf einfachen Weise bringen wir Ihnen in Rezepten original chinesiche Delikatessen Schritt für Schritt zum Nachkochen.

Kommen Sie mit auf eine kulinarische Reise ins Reich der Mitte. Entdecken Sie gemeinsam mit uns den authentischen Geschmack Chinas Küchen von Peking, Kanton bis Sichuan und genießen Sie völlig unterschiedliche Köstlichkeiten!

© 2013